JBL

JBL TMT 2015
JBL: Vorn das Line Array JBL VTX V20 (PRO- SOUND Nr. 5, S.20ff), Im Hintergrund das Kinobeschallungssystem JBL 4732 (T)

Das Line Array VTX 20 ist bestimmt für einige Besucher der TMT eine Neuheit gewesen, aber wir hatten es schon ausgiebig im Heft, daher würde ich gern über das System im Hintergrund berichten. Es ist ein Kinolautsprecher und als solcher derart speziell, dass man wenig darüber hört, wenn man nicht gerade Kinoausrüster ist.

Aber, wenn einem schon einmal ein Kinosystem über den Weg läuft, dann kann man auch mal die Besonderheiten eines solchen Systems unter die Lupe nehmen.

Dieses Dreiwegesystem (Bestückung 2×15″, 4×6,5″ und 1×1,5″) wurde ganz speziell auf seine Position direkt hinter der Kinoleinwand entwickelt. Die Hornabstrahlung ist vertikal asymmetrisch mit 90° horizontal, und 30° nach unten und 20° nach oben. Ausserdem ist der gesamte Mittelhochtonbereich um 5° nach unten geneigt, wobei die Front aber gerade ist. Eine ganz wichtige Eigenschaft ist das „Screen Speading Com- pensation (SSC)“, das die Absorption durch die Leinwand ausgleicht. Diese Funktion ist: Direkt vor den Treibern stösst der Schall genau senkrecht auf die Rückseite der Leinwand. Sein Weg durch die Leinwand hindurch ist also hier am kürzesten bei recht geringer Absorption. Stösst der Schall aber an der Seite auf die Leinwand, dann muss er durch viel mehr Material gehen und der Absorptionsgrad steigt an. Also wurde das Horn so geformt, dass es senkrecht nach vorn weniger laut ist als in die seitlichen Richtungen.

Natürlich wurde insgesamt auch der Gesamteinfluss der Leinwand kompensiert, da dieser schliesslich auch frequenzabhängig ist. Das System ist als Dreiweg-AktivsystemTHX-zertifiziert. Auchdie Abmessungen (2427x762x450) sind mit der geringen Gehäusetiefe für ein Lautsprechersystem eher ungewöhnlich.

L-ACOUSTICS

Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch und beste Wünsche zum 30-ten Firmenjubiläum der Firma L-Acoustics von der PROSOUND-Redaktion.

L-Acoustics: Thomas Adt
L-Acoustics: Thomas Adt, Sales Manager und ein Kiva-Element

Hier am Stand auf der Tonmeistertagung ging es eher nicht um das Vorzeigen gewaltiger Line Arrays an hohen Traversen, sondern um das Gespräch. Im Moment arbeitet die Firma L-Acoustics, die weltweit ein führendes Unternehmen auch der Installati- onsbranche ist, an der Verbesserung der Installationssituation in Deutschland. Wer immer nur auf Line Arrays sieht, könnte vergessen, dass L-Acoustics ein prominenter Hersteller von Koaxiallautsprecherboxen ist. Das beweisen die drei Serien: „XTi-range, „XT-range“ und die „P-Series“. Die bei- den „XT-Gruppen sind sehr neutral aussehende typische Installationsboxen inb Schwarz und weiss, währen die „P-„-Lautsprecher Aktivboxen sind.

United-b/DiGiCo

digico TMT 2015DiGiCo ist es in den letzten Jahren gelungen, die Marke zum begehrten Standard auf den TechRidern für Premium- und spezialisierte Pulte zu entwickeln“, erläutert United-b Geschäftsführer Wolf- gang Garçon. „Der britische Digitalpulthersteller bietet eine maßgeschneiderte Auswahl für Produktion, Broadcast, Theater, Musicals und Live-Konzerte. Neben vielseitigen Funktionen und Verlässlichkeit sind für die Kunden vor allem Investitionssicherheit und Langlebigkeit der Pulte ausschlaggebend. Dazu tragen der lineare Aufbau der Pulte mit ihrer intuitiven Bedienoberfläche und der Einsatz des Super FPGA Prozessors maßgeblich bei. Kennt man ein DiGiCo Pult, so fühlt man sich auf einem weiteren der Serie schnell zu Hause.“

United-b hat aus dem Gesamtportfolio die Mischpulte SD10T und SD11B präsentiert. T- und B- stehen für die Theater- und Broadcast-Software.

Mit der T-Software hat der Digitalpulthersteller spezielle Tools für den Theater- und Musical Mix entwickelt, inspiriert durch den Erfahrungsaustausch mit Andrew Bruce von Autograph. So hat man sich weltweit in den wichtigsten Broadway- und Westend-Produktionen fest etabliert.

Für Broadcast-Projekte steht die B-Software für fast alle SD- Konsolen zur Verfügung, so dass angefangen von großen Live-Sportereignissen bis zum kleinsten Ü-Wagen alle Bedürfnisse erfüllt werden. Gerade das kompakte SD11B findet dank seines Leistungsspektrums auf kleinstem Raum immer mehr Anhänger und Investoren.