RIEDEL

Tango – die neue netzwerkbasierte Plattform von Riedel: Für Intercom und mehr

Tango TNG-200 ist Riedels erste vollständig netzwerkbasierte Plattform auf Basis der Kommunikationsstandards AES67 und AVB. Die für Tango entwickelte Intercom-Applikation verwan- delt die Plattform in eine innovative, flexible Lösung für eine Vielzahl von Kommunikationsszenarien.

“Wir haben den Netz- werk-Gedanken stets als wesentlichen Ansatz unserer Technologie betrachtet”, so Thomas Riedel, CEO von Riedel Communications. “Nicht erst seit gestern haben wir eine Vorreiterrolle bei der Integration von Standards übernommen. Wir freuen uns, mit Tango die weltweit erste vernetzte und erweiterbare Hardware-Plattform auf der diesjährigen IBC zu präsentieren. Tango ist als besonders offene und flexible Plattform konzi- piert, die zudem eine effiziente Intercom-Applikation bietet. Tango ist Riedels Antwort auf kundenspezifische Bedürfnisse im Markt. Die Plattform integriert auf einzigartige Weise alle derzeitigen Standards in den Bereichen Broadcast, Theater und Live-Event und ermöglicht es, zukünftige Standards zu implementieren.”

Die leistungsstarke Lösung bietet dem Nutzer höchsten Bedienkomfort, u. a. durch ein hochauflösendes TFT-Farbdisplay, das jederzeit eine exzellente Lesbarkeit ermög- licht. Über die intuitiven Bedienelemente auf der Panel-Frontseite können ganz einfach Presets aufgerufen sowie Lautstärkeregelungen vorgenommen werden.

Neben einem äußerst leistungsfähigen Prozessor verfügt Tango TNG-200 über zwei integrierte digitale Riedel Partylines, zwei AES67 und AVB-kompatible Netzwerk-Ports, zwei Ethernet-Ports, einen Option-Slot und redundante Stromversorgung. Das System bietet eine geringe Einbautiefe von nur 34 cm. Tango TNG-200 ist nicht nur mit allen Riedel Intercom-Panels voll kompatibel, sondern auch mit dem neuen RSP-2318 Smartpanel.

Die Tango TNG-200 Plattform wird durch die Verwendung der ebenfalls neu vorgestellten Intercom-Applikation zu einem leistungsstarken Intercom System, das optimal an die Bedürfnisse des Anwenders angepasst und erweitert werden kann; so auch die Audio- Kreuzschienengröße, die ab 40 x 80 verfügbar ist. Die asymmetrische Anordnung von 40 Eingangs- und 80 Ausgangskanälen ist eine weitere Riedel Innovation, die eine erstklassige Stereo-Audioverbindung zu Riedel-Panels ermöglicht.

Konfiguriert wird Tango über die neue Software Pulse. Anwender können über Pulse auf die Plattform und die darauf installierten Applications wie Intercom zugreifen, um Einstellungen vorzunehmen. Die Konfiguration ist dank Drag-and-drop-Funktion und

Solid State Logic

Solid State Logic zeigte mit der Live L300 Konsole eine bedeutende Erweiterung seines Live-Konsolenprogramms und stellte die neue Software-Version V2.5 vor, die wichtige Entwicklungen für die SSL-Live-Plattform bringt.

Mit der neuen L300 gibt es nun zwei SSL-Live-Konsolen – die größere L500 und die neue, kompaktere L300. Beide Konsolen sind perfekt für Anwendungen im Touring, Installation, Kirchen und Theater ausgestattet. SSL vertritt die Auffassung, dass das Angebot einer kompakten Konsole nicht bedeuten sollte, Kompromisse oder Einschränkungen bei Qualität oder Funktionen zu machen. Beide Konsolen bieten den gleichen, makellosen SSL- Sound und den gleichen Bedienkomfort. Es gibt keine Kompromisse bei der Fertigungsqualität, und beide Konsolen können mit der gleichen Remote-I/O-Einheit arbeiten.

Die L300 ist physisch kleiner als die L500, so dass sie eine kompaktere und kostengünstigere Option ist – ohne versteckte Kompromisse ist. So kompakt sie ist, liefert die L300 doch die Leistung und Konnektivität für große Produktionen mit bis zu 568 Ein-/Ausgängen, 128 Signalverarbeitungswegen (96 vollständig, 32 trocken), einer 32 x 36-Matrix, 36 VCAs und 48 FX-Slots.

Für einen Vergleich von Konnektivität und Kanalzahl der beiden Konsolen (L300 vs. L500) finden Sie eine Vergleichstabelle auf der SSL-Website.